* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Sehnsucht

Sehnsucht ist eins der grausamsten Gefühle,die es gibt ! Denn sie läßt einen hoffen,träumen und gaukelt einem vor das man glücklich wäre... Aber zugleich sorgt sie auch dafür,dass man traurig ist,zweifelt und einem paranoide Ideen kommen. Ich meine man sehnt sich nach Dingen und Leuten die man um sich haben möchte,aber am Ende ist nichts schönes da...außer Worte,die schön klingen und mein Herz zum schlagen bewegen und das tat es in den letzten Jahren nicht oft... Doch die Worte verblassen immer wieder und was bleibt ist der Wunsch nach nähe...und Geborgenheit. Aber das war okay ...irgendwie... Denn ich hatte mich damit abgefunden,dass immer ich es bin die Kontackte pflegt und den anderen hilft. Denn das bin eben ich.Das war schon immer so. Und dadurch kann ich wenigtens jeden morgen in den Spiegel schauen und sagen " Das bin ich und ich bin es gerne !" Und versteht mich nicht falsch das hat es nicht besser gemacht! Nur hasse ich es mir etwas vorzulügen... das ist alles. Das habe ich früher oft gemacht und das war noch schlimmer und führte dazu da ich nichts mehr fühlte...wirklich nichts. Und nun stehe ich vor der großen Frage,ob sich das jemals ändern wird.Ob ich für den Rest meines Lebens,meinen Sehnsüchten hinterher laufe ? Und sich doch nie wirklich etwas ändert...? Ob ich mich wie jeden Abend in meine Decke kuschel und mir vorstelle mich hält jemand der mich nicht gleich wieder los läßt,wenn ich mal schwach bin. Ich kann nicht mal erklären,warum ich das hier aufschreibe... Mein Talent zum schreiben hält sich mehr als nur in Grenzen ! Mitleid kann ich auch nicht gebrauchen,genau so wenig wie ein dummes "Komm mal runter !" Und ich suche auch niemand der das hier versteht ! Denn diese Wesen gibt es schon ! Doch ist es soweit weg und nun ja lebt zumindest von den Lebensumständen in einer anderen Welt. Ja sowas sollte egal sein und ist es vielleicht auch...aber nicht für mich. Die Dinge die mich prägten kann ich nicht abschütteln,ich wünschte ich könnte es,aber immer wenn ich es versuche,drängen sie wieder in mein Leben... Ganz gleich ob in Form von Familie,Freunden die nie da sind oder anrufen oder Ängsten vor allem möglichen Situationen. Wegrenne wäre so einfach,aber mich bindet zu viel und ich muß Dinge bschützen ! Und die Zeit wo körperlicher Schmerz anderes überdecken konnte ist auch kange vorbei... Na ja und Selbstmord ist und bleibt feige dumm und ist auch nicht das wonach ich mich sehne! Wonach ich mich sehne ist ein Leben indem andere für mich da sind ! Und das nicht nur mit Worten ! Indem nicht ständig nur Rückschläge passieren und ich nicht immer schon nach wenigen Sekunden festellen muß,dass mich von 100 Leuten 99 gleich meiden nur weil ich,ich bin. Ist das wirklich nur ein dummer kindischer Traum ? Darauf habe ich leider keine Antwort mehr... Aber noch hilft es zu weine und das bleibt hoffentlich auch so !
30.8.10 16:08
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung